tolino-Allianz weiter auf Wachstumskurs


Eine Medieninformation der tolino Allianz

Nächster Meilenstein einer deutschen Erfolgsgeschichte
Die tolino-Allianz für digitales Lesen gewinnt kurz vor der Frankfurter Buchmesse, dem wichtigsten Treffen der Buchbranche, weitere strategisch bedeutende nationale Partner aus dem Buchhandel und baut damit ihre Präsenz in Deutschland weiter aus.

Mit der Mayerschen und Osiander Buchhandlung hat die tolino-Allianz Schwergewichte der Buchbranche als neue Partner gewonnen. Die Mayersche, größte Regionalbuchhandlung in NRW mit 160 Mio. Euro Jahresumsatz, und der süddeutsche Filialist Osiander mit 34 Buchhandlungen, setzen ab sofort ebenfalls exklusiv auf tolino und das offene Ökosystem.

Buchkompetenz und die Liebe zum gedruckten Wort - das zeichnet die Mayersche Buchhandlung seit 1817 aus. Mit heute über 40 Buchhandlungen im Westen Deutschlands, einem attraktiven Online-Shop und 1000 Mitarbeitern zählt sie zu den erfolgreichsten Familienunternehmen in NRW.

Osiander, ein erfolgreiches mittelständisches, inhabergeführtes Familienunternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern, überzeugt vor allem durch seine große, mehr als 400 Jahre lange Tradition und ist das drittgrößte familiengeführte Buchhandelsunternehmen Deutschlands. Mit einem breiten und tiefen Buchangebot in 34 Buchhandlungen will Osiander durch weiteres Wachstum auch in Zukunft seine führende Rolle in Süddeutschland sichern und ausbauen.

"Mit den neuen Partnern ist die tolino-Allianz so stark wie nie zuvor. Dass Buchhandlungen wie Mayersche und Osiander künftig exklusiv auf tolino setzen, ist ein wichtiges Signal für den Markt. Es bestätigt uns darin, dass unser offenes tolino-Ökosystem die Kunden überzeugt.", sagt Felix Wunderer, Deutsche Telekom, Vice President ePublishing. "Das erfolgreiche tolino-System hat uns von Anfang an begeistert. Nun trifft tolino auf die Marke Mayersche, die für Kompetenz, Vertrauen und Sympathie steht. Aus unserer Sicht ist dies ein Gewinn für alle - für den Kunden, die Mayersche und auch für tolino. Wir freuen uns!", so Hartmut Falter, Geschäftsführer und Gesellschafter der Mayerschen.

"Ich freue mich auf den tolino in unseren Filialen und unsere Partnerschaft, weil das tolino-Ökosystem der entscheidende Vorteil ist, der unseren Kunden zusätzliche Freude am digitalen Lesen machen wird" sagt Christian Riethmüller, Geschäftsführer und Inhaber Osiandersche Buchhandlung. "Mit dem Plus an Komfort machen wir das Produkt eBook noch erfolgreicher, bieten zusätzlichen Service für unsere Kunden und stellen uns im Wettbewerb um digitale Leser bestens auf."

Europäisches und innerdeutsches Wachstum schreitet voran
Nach Einführung von tolino in Belgien und Italien in 2014 sowie Anfang September diesen Jahres mit dem Partner Libris BLz. in den Niederlanden, wächst die international einmalige tolino-Allianz auch in Europa weiter. Sie wird zunehmend zur europäischen Lösung mit deutschen Wurzeln. Über tolino kann der gesamte Buchhandel in Deutschland und Europa am wachsenden Markt des digitalen Lesens teilhaben. Zweieinhalb Jahre nach seiner Gründung hat sich tolino auf dem deutschen Markt als feste Größe etabliert: Nahezu jedes zweite in Deutschland verkaufte eBook wird über die Partner der tolino-Allianz verkauft. (Quelle: GfK) Auch die 1300 beim Partner Libri angeschlossenen Online-Shops verkaufen tolino, rund 400 davon auch im eigenen Ladengeschäft. Insgesamt gehören heute 1800 aller 6000 in Deutschland ansässigen Buchhändler zur tolino-Allianz.

Die Partner gehen davon aus, dass der Markt für digitales Lesen in den nächsten fünf Jahren um rund 30 Prozent wächst. Derzeit lesen laut statista sieben Millionen Menschen eBooks, 2020 sollen es schon 9,1 Millionen sein ¿ das sind rund ein Viertel aller Buchkäufer. Der Umsatz soll sogar überproportional steigen: Während derzeit jeder eBook-Leser rund 50 EUR jährlich für digitale Bücher ausgibt, sollen es in fünf Jahren fast doppelt so viel sein: 95 EUR (Quelle: statista 2015). Seit dem Start ist das eBook-Angebot der tolino-Partner auf 1,7 Millionen Titel angewachsen. Dazu kommt seit dem Frühjahr ein eigenes tolino Selfpublishing-Angebot. Die Zahl der bei tolino media veröffentlichten Titel liegt, nicht zuletzt aufgrund der attraktiven Konditionen für die Autoren, deutlich über den Erwartungen. Neun Selfpublishing-Autoren haben es bereits in die Top 100 der meistverkauften eBooks bei den tolino-Partnershops gebracht.

Pünktlich zur Buchmesse werden die tolino-Partner aus dem Buchhandel mit der Telekom als herausragendem Technologiepartner zwei neue erstklassige Lesegeräte vorstellen.

Weitere Statements der tolino Allianz:

Sikko Böhm, Weltbild, Geschäftsführer:
"Erfolgsfaktoren von tolino sind ganz klar die Offenheit des Systems, die dem Kunden die Wahl des Händlers überlässt, und die stetige Innovation für unsere Kunden bei den tolino-Lesegeräten und dem gesamten Ökosystem. Die Allianz mit der Telekom ergänzt unsere buchhändlerische Kompetenz und garantiert Datensicherheit und stetige Innovationszyklen, die der globale Wettbewerb erfordert."

Michael Busch, Thalia, Vorsitzender der Geschäftsführung:
"Der Anschluss unserer neuen Partner, Mayersche und Osiander, zeigt, dass tolino bereits zu einer nicht mehr wegzudenkenden eReading-Größe geworden ist. Offenheit schließt eben nicht aus, sondern ein. Mit jedem neuen Partner gewinnt tolino an Sichtbarkeit und Präsenz ¿ und das genau dort, wo Kunden fachkundige Beratung rund ums Buch suchen. Eine Kombination, die tolino zu der eReading-Marke Europas macht."

Nina Hugendubel, geschäftsführende Gesellschafterin Hugendubel:
"2,5 Jahre seit Gründung hat sich der tolino auf dem deutschen Markt etabliert. Eine Allianz aus Wettbewerbern hat das unmögliche geschafft. Fast jeder zweite eBook-Leser in Deutschland ist Kunde der tolino-Allianz. In gut jedem dritten Buchladen in Deutschland kann man heute einen tolino kaufen. Die bisherige Erfolgsgeschichte macht uns sehr stolz und treibt uns umso mehr an. Heute wissen wir: eBook-Kunden kaufen gerne bei dem Buchhändler ihres Vertrauens. Sei es in Deutschland, in Österreich, in Italien, in Belgien oder seit neuestem auch in den Niederlanden ¿ die tolino-Story hat in Deutschland und in Europa gerade erst begonnen."

Eckhard Südmersen, Libri-Geschäftsführer
"Die Marke tolino ist längst beim Publikum angekommen und auch durch die rund 1300 Shops der Libri-Partner wird der Marktanteil weiter steigen. Mit ladenbaulichen Angeboten und Werbemitteln unterstützt Libri seine Buchhandelspartner bei der markengerechten Präsentation der tolino-Welt.
Durch diese tolino-Lösung kann der gesamte deutsche Buchhandel an diesem Zukunftsmarkt teilhaben."

Pressekontakt Hugendubel:
Sophie von Klot
089-5523-3759
presse@hugendubel.de