Neues tolino Software-Update


Eine Medieninformation der tolino Allianz

Hagen, Augsburg, München, Bonn, Hamburg, 11. Mai 2016.tolino-Kunden können ab sofort über ihren eReader oder über mytolino.de die neue Firmware 1.8.0. downloaden. Verbesserte Bibliotheksstruktur, übersichtliche Kachelansicht für Sammlungen, neue Schriftarten und Schnellblätterfunktion steigern das individuelle Lesevergnügen. 

eBooks als "gelesen" markieren
eBooks können jetzt als "gelesen" markiert werden. Damit erfüllt tolino den meist nachgefragten Kundenwunsch in Bezug auf die Bibliotheksverwaltung. So markierte Titel sind dann in der Bibliothek für eine schnellere Übersicht über den Lesevorrat ausgeblendet. Die Markierung kann direkt in der Bibliothek mit einem langen Antippen auf das Cover ausgewählt wer-den und wird nach Beendigung des eBooks zudem aktiv angeboten. Die markierten Titel werden automatisch in einer "Gelesene Bücher"-Sammlung zusammengefasst und sind darüber aufrufbar. 

Neue Schriftarten
Das Software-Update ersetzt die bisherigen Schriftarten durch sechs neue, besonders gut für das eReading geeignete Schriften. Dabei wurde Wert auf die relevanten Schrifttypen (mit Serifen, ohne Serifen, serifenbetont) und optimale Lesbarkeit gelegt. Hinzu kommt die Schrift OpenDyslexic, die speziell für Nutzer mit Leseschwäche entwickelt wurde und für sie eine bessere Lesbarkeit ermöglicht.

Eigene Schriftarten nutzen
tolino Nutzer können jetzt alternativ auch ihre eigene Lieblingsschrift nutzen. Das neue Software-Update erlaubt es, .ttf- und .otf-Schriftdateien via USB-Schnittstelle auf den tolino zu kopieren. Auch Schriften mit fremdsprachigen Sonderzeichen sind möglich. Damit lässt sich das Leseerlebnis weiter individualisieren.

Sammlungen in neuer Übersicht
Die von Nutzern angelegten Sammlungen erscheinen ab sofort in einem vollständig überar-beiteten Design. Die Darstellung der zusammengefügten eBooks erfolgt in Kacheln, die die Cover zeigen. Der Leser sieht so direkt, welche eBooks sich in der Sammlung befinden. Die bereits bekannte Listendarstellung ist selbstverständlich weiterhin ebenso verfügbar.

Neue Bibliotheksstruktur
Auch die Struktur der Bibliothek wurde mit dem Software Update verbessert. Erstmalig findet der Nutzer nun die Möglichkeit, seine eBooks in drei Varianten anhand von Titeln, Autoren oder Sammlungen anzeigen zu lassen. Die Einordnung der eBooks anhand der Autoren ist ein bisher nicht dagewesenes Feature und freut aufgrund der besseren Übersichtlichkeit besonders die Vielleser.

Neue Wischgeste zum Schnellblättern
Nutzer, die schnell durch ein eBook blättern möchten, können nun eine neue Wischgeste an-wenden. Zieht man seinen Finger von außen nach innen und lässt ihn auf dem Display liegen, blättert tolino schnell durch das eBook, bis man den Finger vom Display nimmt. Nun kann das Lesen an der neuen Stelle fortgesetzt oder die angebotene Rückkehr zur Ursprungsseite genutzt werden.

Pressekontakt:
Sophie von Klot und Leona Engelen
089-5523-3759
presse@hugendubel.de