Für die Hugendubel Filiale in Kassel läuft Mietvertrag aus


München, 13.07.2015. Deutschlands größte inhabergeführte Buchhandlung wird Anfang September die seit 1995 bestehende Filiale in Kassel schließen. Die Geschäftsführung hat entschieden, den Mietvertrag für die seit 20 Jahren bestehende Filiale in der Königsgalerie auslaufen zu lassen. Das Umfeld und die Lage der 830 qm großen Filiale erwiesen sich auch perspektivisch als nicht mehr ideal. Das Münchner Familienunternehmen setzt im Rahmen seines neuen Filialkonzepts heute mehr denn je auf Toplagen, in denen die Kunden auf kleineren Flächen beste Auswahl und beste Beratung vorfinden.

Letzter Verkaufstag wird in Kassel voraussichtlich Samstag, der 12. September sein. Den derzeit neun Mitarbeitern hat Hugendubel eine Weiterbeschäftigung an anderen Standorten angeboten.

Über Hugendubel:
Mit deutschlandweit rund 90 Filialen, hugendubel.de und Hugendubel Fachinformationen ist Hugendubel die größte inhabergeführte Buchhandlung  Deutschlands. Als Familienunternehmen in 5. Generation bekennt sich Hugendubel eindeutig zum Buch und macht sich für die Verzahnung von Online-, Digital- und Filialgeschäft im Buchhandel stark. So ist Hugendubel Mitinitiator und Mitgründer des erfolgreichen eReaders tolino. 1893 in München gegründet, beschäftigt Hugendubel heute deutschlandweit 1700 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter: facebook.com/BuchhandlungHugendubel


Pressekontakt:
Sophie von Klot
Leitung Unternehmenskommunikation
089-5523 3759
presse@hugendubel.de